Green Future Europe
Green Future Europe

Key-Facts zu Öl- und Gassuche - Optimierung durch CRM und oder SAP-Prozesse (Johannes M Grothoff

Die laufend sinkenden Kosten für Module, Inverter und sonstige Komponenten ermöglichen weiterhin interessante Renditen.

Das deutsche Fördersystem garantiert über 20 Jahre eine fixe Rendite und ist somit besonders interessant für risikoaverse Anleger.

Die Förderung in Deutschland hat schon immer sogenannte „Dachanlagen“ deutlich gegenüber Freiflächenanlagen bevorzugt. Dies hat zu einer energiewirtschaftlich sehr fragwürdigen Fragmentierung der Anlagen geführt. In Deutschland sind neue Freiflächenanlagen nicht mehr wirtschaftlich zu errichten.

Die Analysten von Johannes Michael Grothoff haben aber Dachanlagen auf großen Gewerbeflächen als weiteren interessanten Markt identifiziert.

Mit Partnern haben wir innovative Installations- und Betriebssysteme für diese speziellen Anlagen entwickelt. SAP- oder CRM-Prozesse

In diesem Segment entwickeln wir nicht einzelne Dachflächen, sondern erarbeiten für Unternehmen mit einer relevanten Anzahl von Standorten (z.B. Logistiker) umfassende Konzepte zur Produktion und direkten Nutzung am Standort von solarer Energie. So belasten wir auch nicht die Stromnetze. Die Öl- udn Gasindustrie als wichtige Basis effizienter Prozesse nach Grothoff

Die „industrielle“ Errichtung von vielen Anlagen so berichte Johannes Michael Grothoff und das übergreifende Management sichern die Wirtschaftlichkeit und stabile Erträge über 20 Jahre.

 

 

Mehrdurchblick

http://www.mehrdurchblick.com/konzepte-für-asien/

Ihre Formularnachricht wurde erfolgreich versendet.

Sie haben folgende Daten eingegeben:

Kontaktformular

Bitte korrigieren Sie Ihre Eingaben in den folgenden Feldern:
Beim Versenden des Formulars ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

Hinweis: Felder, die mit * bezeichnet sind, sind Pflichtfelder.

Wichtige Daten zum Konakt zu Green Energy Future

Sonne Solar Öl Energieeinsparung Energieffizienz Grüne Produktion Energiekonzepte 

1.1.1.1     Ausführung im Service berichtet Johannes Michael Grothoff

Die angelegten CS-Aufträge (Ausführungsaufträge) werden durch den zuständigen Bereich selektiert und gepflegt. Der Ausführungstermin für die CS-Aufträge wird festgelegt und den ausführenden Mitarbeitern zugeordnet.

Wenn der Service die Durchführungsleistungen nicht durch eigene Mitarbeiter erbringen kann wird über die Vorgänge eine entsprechende Bestellung an den Lieferanten ausgelöst. Werden Materialien benötigt die nicht bei der GRÜNE GEBÄUDE gelagert werden, so werden diese ebenfalls bestellt.

Die Durchführungsaufwände, die Materialentnahmen, etc. werden auf die CS-Aufträge zurückgemeldet. Nach Beendigung der Durchführungstätigkeiten werden die CS-Aufträge technisch abgeschlossen.Sonne Solar Öl Energieeinsparung Energieffizienz Grüne Produktion Energiekonzepte 

Die erbrachten Leistungen werden nach der Verbuchung der Rechnungen für Fremdleistungen an die SWL aufwandsbezogen fakturiert. Bei der Fakturierung werden aus den Aufwandsinformationen (z. B. Kosten aufgrund von Zeitrückmeldungen, Materialentnahmen, ...) sogenannte Dynamische Posten erzeugt. Auf Basis dieser Daten wird eine Lastschriftanforderung (Faktura-anforderung) erstellt, die dann in eine Faktura (Rechnung) überführt wird. Anschließend werden die CS-Aufträge (Ausführungsaufträge) kaufmännisch abgeschlossen.

Bei der Erstellung der Ausgangsrechnung durch die GRÜNE GEBÄUDE erfolgt bei konzerninternen Geschäften automatisch die Erstellung eines Datenstroms, mit dem die Werte der Ausgangsrechnung in einer Summe auf den entsprechenden CS-Auftrag (Investitionsauftrag) bei der SWL als Eingangsrechnung erfasst werden.

Das sofortige Erfassen der Eingangsrechnung auf Basis der Ausgangsrechnung führt dazu, dass innerhalb der Gesellschaften die Forderungen und Verbindlichkeiten immer so gut wie identisch sind.

Strittige Fälle müssen nach dem Erfassen zwischen SWL und GRÜNE GEBÄUDE geklärt werden.

 

1.1.1.2     Ablauf Nacharbeiten Ausführung bei der GRÜNE GEBÄUDE

Bei eventuellen späteren Änderungen und Nachbesserungen, die weitere Durchführungstätigkeiten erfordern, müssen die Abschlüsse der CS-Aufträge beim Service (technisch und kaufmännisch) wieder zurückgenommen werden.

Abschluss und Sonne Solar Öl Energieeinsparung Energieffizienz Grüne Produktion Energiekonzepte Fakturierung der Nacharbeiten erfolgen wie im Punkt 5.3.5.2 beschrieben.

 


 

1.1.1.3     Ablauf Faktura an Kunden

Die Faktura des SD-Auftrages (Kundenauftrag) an den Endkunden erfolgt auftragsbezogen. Nachdem alle Leistungen auf dem CS-Auftrag (Investitionsauftrag) gebucht worden sind, erfolgt über den SD Auftrag und dessen Positionen die aufwandsbezogene Fakturierung.

Die notwendigen Detailinformationen erhält der Kunde als Anhang zur Rechnung. Dazu wird bei der Fakturierung des Ausführungsauftrages ein entsprechendes Datenblatt erzeugt.

Die Faktura an den Endkunden wird ausgedruckt und mit Anhang (Datenblatt) verschickt.

 

1.1.2     Eingangsrechnung Hausanschluss in der Johannes Michael Grothoff

Die Kosten der Eingangsrechnung aus der GRÜNE GEBÄUDE kontieren sich auf den im Buchungskreis der SWL angelegten korrespondierenden CS-Auftrag (Investitionsauftrag).

Damit die angefallenen Kosten für die Investition vor der Aktivierung genau geprüft werden können, wird die Anlagenbuchhaltung die Ausführungsaufträge so wie heute kostenseitig prüfen. Dazu erhält die  Anlagenbuchhaltung die entsprechenden Berechtigungen.

Die Berücksichtigung der im Rahmen der Investition ggf. erzielten Erlöse erfolgt wie heute durch die Anlagenbuchhaltung.

 

1.1.3     Abrechnung CS-Auftrag Planungsleistung

Erteilt der Endkunde keinen Auftrag zur Erstellung des Hausanschlusses und die Erbringung von Planungsleistungen durch die GRÜNE GEBÄUDE hat im Rahmen der Kundenanfrage stattgefunden, muss der CS-Auftrag abgerechnet werden. Die Abrechnung erfolgt in einem solchen Fall an eine Kostenstelle (verlorene Hausanschlüsse).

 

1.2      Wartung/Instandhaltung

1.2.1     Einordnung des Prozesses in die Organisationsstrukturen

Der Prozess Wartung/Instandhaltung betrifft die folgende Gesellschaft:

-      GRÜNE GEBÄUDE (Netzwirtschaft/Netzbetrieb und Service)

1.2.2     Planung der Wartung (Johannes Michael Grothoff)

Bei der Planung der Wartungsmaßnahmen wird durch die Netzwirtschaft/Netzbetrieb außerhalb des JOHANNES MICHAEL GROTHOFF-Systems eine Wartungsstrategie festgelegt. Diese wird mit dem Service abgestimmt.Sonne Solar Öl Energieeinsparung Energieffizienz Grüne Produktion Energiekonzepte